Welt der Amseln
Welt der Amseln

Die Amsel - Balz, Paarbildung, Paarbindung ...

Paarbildung

Singwarte eines Amsel-♂ Reviere werden vom ♂ besetzt. Vom ♀ wird der Partner mit dem passenden Revier ausgesucht. Für die Wahl des Partners ist nicht nur Gesang und Verhalten des ♂ ausschlaggebend für die Gattenwahl.

In welcher Reihenfolge Revier oder der Gatte gewählt wird, konnte noch nicht eindeutig festgestellt werden. Es könnte sein, dass ein ♂ zu erst sein Revier und dann sein ♀ wählt. Manche Paare finden im Winterquartier zusammen und wählen gemeinsam ein Revier.

Im Winter im Brutgebiet bleibende ♂ besuchen am Morgen und am Abend ihr Revier. Tagsüber sind sie nur im Revier anzutreffen, wenn dort ein Rivale mit Singen beginnt, den es zu verbreiben gilt. Manchmal begleitet das ♀ ihn dabei.

Bei diesen Gelegenheiten wird die Bindung beider Partner immer stärker und sie verbringen immer mehr Zeit im Revier bis sie in ihm bleiben. Das ♂ vertreibt fremde ♂ und fremde ♀ aus dem Revier - manchmal gemeinsam mit dem ♀.

Mit der Revierwahl fangen ♂ mit dem Reviergesang an. Der Gesang wird von einer oder mehreren sogenannten Singwarten vorgetragen.

Im Spätherbst oder Winter könnte es bereits zur Paarbildung kommen oder während des Zugs, da es geschehen kann, das schon im Brutgebiet Paare eintreffen.

Wenn sich ♀ und ♂ verbinden wollen, kommt es Anpaarungsspielen. Dabei greift das ♂ das ♀ mit anliegenden Gefieder mit sogenannten Scheinangriffen an, während das still sitzen bleibt. Sollte das ♀ wegfliegen, folgt ihm das ♂. Beide fliegen scharfe Kurven und Kreise und leise Laute sind zuhören, die sich wie der Balztriller anhört.

In seltenen Fällen kommt es zu Beißattacken oder es folgt direkt eine Begattung. Diese Symboljagden sind bis in den März hinein zu beobachten.

Wie es genau zur Paarbildung kommt, ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Es könnte zum Einen eine perfekte Balz des ♂ sein oder das ♀ fordert zur Paarung auf.


Paarbindung

Amselpaare leben grö6szlig;tenteils in Einehe. Selten gibt es Polygamie. Paare leben für eine Brutperiode zusammen oder auch länger. Einige Paare bleiben zusammen. Entweder treffen sie sich wieder zu Beginn der Brutperiode oder bleiben zusammen im Brutrevier - manchmal sogar im Winter.

Beobachtet wurde wie ein ♂ ein ♀ fütterte bevor die Jungen schlüpften. Das ♀ verließ, das Gelege und beide standen sich auf dem Nestrand gegenüber, während das ♂ das ♀ fütterte und wieder abfolg.

Ich selbst sah wie ein ♂ ein ♀ fütterte. Dazu stellte sich das ♂ auf den Rücken des ♀ und gab dem ♀ das Futter, die ihren Kopf mit offenen Schnabel nach oben hielt.


Die Balz

Amsel-♂ Zur Balz kommt es sehr oft von März bis Mai in einer Zeit nach dem morgendlichen Reviergesang.

Wenn das ♂ das ♀ Imponieren will, geht es hochaufgerichtet, hat seinen Hals langgestreckt, das Hals- und Kopfgefieder ist eng angelegt und das Brust- und Bauchgefieder ist aufgeplustert vor dem ♀ hin und her. Dazu zittert er noch mit dem leicht hängenden Flügeln und der gefächerte Schwanz ist horizontal oder leicht abwärts geneigt, das Intertarsalgelenk des Standbeines und Schwungbein sind durchgedrückt bzw. hochgezogen und er zeigt ihr stets die Kopfseite mit den auffallenden gelben Augenringen. Der Balzgesang oder -triller ist zusätzlich noch zu hören.

Im Balzflug verhält sich das ♂ anders als im Normalflug. Der Körper ist schräg aufgerichtet, die Flügelschläge sind sehr langsam und der Schwanz zeigt nach unten.

Das balzende ♂ bekommt durch das ♀ die Paarungsaufforderung. Dazu steht der Körper waagerecht, der Hals ist vorgestreckt und der Kopf einwenig angehoben. Das Gefieder liegt angelegt nur in der Bürzelregion ist das Gefieder aufgestellt, die leicht geöffneten Flügel zittern und das ♀ läuft das ♂ zu und trippelt hin und her oder ihm auf und ab.

Auch ohne Imponiergehabe steigt das ♂ auf das ♀ und begattet es. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden. Nach der Kopulation fliegt es auf, das ♀ bleibt noch eine Weile sitzen. Bei festen Partnern kommt es zur Begattung auch ohne Imponiergehabe. Das ♀ fordert sonst zur Paarung auf.

Die Balz ist nicht unbedingt Bestandteil der Paarung, manche Amseln wie auch Drosseln kopulieren ohne einer Balz.